Woher kommt der Hunger vor der Periode?

Von deiner Periode überrascht zu werden macht keinen Spaß. Aber es gibt einige rechtzeitige Anzeichen dafür, dass deine nächste Periode eventuell vor der Tür steht: Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Pickel und… ein ständiges Hungergefühl! Ja, den PMS-Hunger gibt es wirklich. Wenn deine Periode sprechen könnte, würde sie wahrscheinlich sagen: Fütter mich! Jetzt! Wir kennen wahrscheinlich alle die unaufhörliche Jagd nach Snacks und Leckereien.

Wenn du dich jemals gefragt hast „Warum habe ich mehr Hunger vor meiner Periode?“, lies einfach weiter. Wir haben einige Antworten.

Warum macht deine Periode dich hungrig?

Starker Hunger während der Periode oder davor ist ganz normal. Es gibt verschiedene Gründe dafür, unter anderem Schwankungen in deinem Hormonspiegel, deiner Stimmung und deinem Stoffwechsel.

Schauen wir uns diese Ursachen mal etwas genauer an:

Hormonschwankungen

Wenn du in der Woche vor deiner Periode ein städiges Hungergefühl hast, können zum Beispiel Hormonschwankungen der Grund dafür sein. Dein Progesteron-Level steigt in dieser Zeit während dein Oestrogen-Level sinkt. Oestrogen kann eine appetitzügelnde Wirkung haben während Progesteron eher das Gegenteil bewirkt.

Während deines Eisprungs sind deine Oestrogenwerte auf dem Höhepunkt und fallen dann ab, bis du deine Periode bekommst. Dein Progesteron-Level ist kurz vor deiner Periode am höchsten, was eine Erklärung dafür sein kann, dass du Hunger verspührst.

Frust(fr)essen

Wenn es uns emotional nicht so gut geht, suchen wir schon einmal gerne Trost bei etwas Leckerem – besonders Süßigkeiten und kohlenhydratreiches Essen sind verlockend (gerne einen großen Teller Nudeln mit einem Stück Käsekuchen zum Nachtisch, bitte!).

Vor und während deiner Periode fühlst du dich oft etwas emotional, das ist normal. Diese verstärkten Gefühle sind Teil des Prämenstruellen Syndroms, welches regelmäßig unser Leben regiert. Wenn du mit Heißhunger auf emotionale Schwankungen reagierst, kann dies auch vor deiner Periode der Grund für deinen Hunger sein.

Veränderter Stoffwechsel während der Periode

Kurz vor deiner Periode beschleunigt sich dein Stoffwechsel, was bedeutet dass dein Körper in der Woche vor deiner Periode bis zu 350 Kalorien mehr brauchen kann. Dein Körper arbeitet in der lutealen und menstruellen Phase besonders hart, was sich in stärkerem Hunger äußert.

Was tun bei ständigem Hunger vor und während der Periode?

Jetzt wo du weißt was deinen Hunger vor der Periode verursacht>, hier nun ein paar Tipps wie du mit dem ständigen Hungergefühl umgehen kannst:

Deine Ernährung an den Zyklus anpassen

Da sich während deines Zyklus’ dein Hormonhaushalt, deine Stimmung und dein Stoffwechsel ändern, solltest du auch deine Ernährung anpassen. Indem du Lebensmittel zu dir nimmst die zu deinem Zyklus passen, kannst du dafür sorgen dass dein Körper immer das hat was er benötigt – egal ob während Eisprung, PMS oder deiner Periode selbst.

Gib deinem PMS Hunger nach

Wenn du vor deiner Periode besonders viel Hunger hast – iss mehr! Dein Körper sagt dir damit, dass er Treibstoff braucht. Bei Heißhunger auf etwas bestimmtes, kann es auch sein dass in diesem Nahrungsmittel etwas drin ist, was dein Körper gerade besonders braucht. Iss also was du willst, wann du es willst – ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben!

Die richtige Ernährung bei Krämpfen

Wenn du unter Krämpfen leidest, möchtest du dich vielleicht gerne ablenken und am liebsten alles essen, was sich in deiner Reichweite befindet. Aber wenn du clever wählst, kannst du eventuell sogar deine Beschwerden lindern. Um deinen Hunger zu stillen und gleichzeitig deine Krämpfe zu lindern, wirf einen Blick auf diese neun Nahrungsmittel die Periodenschmerzen lindern können.

Wie gehst du mit ständigem Hunger vor und während deiner Periode um? Lass uns einen Kommentar da!

Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *