5 Tipps für Müdigkeit während der Periode

Die schleichende Müdigkeit in der Woche vor und während der Periode haben wir alle schon mal erlebt. Die Hormone schwanken, der Eisengehalt sinkt und dann kommen auch noch Schlafstörungen dazu! Dass unser Energieniveau so tief sinkt, hat verschiedene Gründe und unserem Heißhunger auf Süßes nachgeben, hilft uns da auch nicht weiter…

Lass uns gemeinsam herausfinden, warum Du unter PMS Müdigkeit leidest und was Du dagegen tun kannst.

1 – Nutze eine Perioden-App

Als Erstes würden wir dir raten eine Perioden-App zu nutzen. Dort wird dir nicht nur angegeben, wann Du vorraussichtlich deine nächste Periode bekommst, Du kannst damit auch deine Emotionen und dein Energieniveau verfolgen. Wenn dir ein gewisses Schema auffällt, z.B. wie Du dich in der Zeit vor der Periode fühlst, kannst Du es nutzen, um dich besser darauf vorzubereiten. Du kannst deine sportlichen Aktivitäten, deine Ernährung und auch deine Schlafroutine dementsprechend ändern. Somit passt Du dich genau an die Phase deines menstruelles Zyklus an, in der Du dich gerade befindest. Nimm einfach die Perioden-App, die dir am besten entspricht.

Gesundes Mittagessen in Butterbrotdosen

Foto: Ella Olsson

2 –  Iss das Richtige… Zum richtigen Zeitpunkt

Diesem Heißhunger auf Fast-Food und Süßes ist manchmal wirklich schwer zu widerstehen. Es gibt jedoch einige Alternativen, die dich nicht mitten am Nachmittag ins Zuckerloch fallen lassen. Greif am besten zu eiweißreichen Nahrungsmitteln, wie Hülsenfrüchte und Gemüse und zu eisenhaltigen Nahrungsmitteln wie Spinat – Blutverlust geht mit Eisenmangel einher, was auch müde machen kann.

Ein uralter Trick der immer noch gut funktioniert: kleine, regelmäßige Mahlzeiten über den Tag verteilt. So kommst Du hoffentlich auch um den ungeplanten Mittagsschlaf herum. Größere Portionen zu verdauen, verlangt dem Körper viel mehr Energie ab  – was wiederum die Müdigkeit verstärkt und zudem den Abstand zur nächster Mahlzeit vergrößert.

Sich bewusst zu ernähren und den Abstand der Mahlzeiten zu kontrollieren, wird dir helfen dein Energieniveau auszubalancieren- damit Du den ganzen Tag fit bleibst!

3 – Einmal richtig gut durchschlafen

Es klingt nach der offensichtlichen Lösung, aber es hilft echt, wenn Du mal richtig gut schläfst! Die meisten Leute vergessen, wie wichtig es ist sich zu  „entspannen“  bevor sie ins Bett gehen und bekommen daher nicht die berühmten acht Stunden Schlaf. Um die extreme PMS-Müdigkeit zu bekämpfen, sollest Du so viel Schlaf und Entspannung wie möglich bekommen, und zwar am besten so:

  • Vermeide Koffein am Nachmittag
  • Alle Bildschirme eine Stunde bevor Du ins Bett gehst ausschalten
  • Jeden Tag um die gleiche Uhrzeit ins Bett gehen

Frau, die Treppe hinauf rüttelt

4. Sport

Um deinem Energieniveau einen richtigen Kick zu geben, kannst Du es auch mit Sport versuchen. Das bringt den Kreislauf auf Trab, das Herz zum pulsieren und setzt diese bekannten Endorphine frei. Sport kann auch dazu beitragen die Periodenkrämpfe zu lösen, wenn sie dich daran hindern erholsam zu schlafen. Wenn Du dich nicht fit genug fühlst, um ein komplettes Sportprogramm durchzuziehen, hilft es auch, wenn Du einfach in der Woche vor der Periode ein paar Spaziergänge machst.

Mehr Tipps, wie Du Sport deinem Zyklus anpassen kannst, findest auf unserem Blog.

5. Ausreichend trinken und Alkohol vermeiden

Wenn man durstig ist, ist man meistens auch müde. Achte daher darauf, dass Du mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinkst, um den Flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht zu halten. Wenn Du Wasser bevorzugst, vermeidest Du das bekannte Zuckerloch oder den gestörten Schlaf, den zuckerhaltige oder koffeinhaltige Getränke mit sich bringen!

Alkohol kann das Gefühl von Müdigkeit am Tag danach noch verstärken. Versuche also das Glas Wein beim Abendessen oder die paar Gläser nach dem Arbeitstag zu vermeiden- vor allem wenn Du weißt, dass es gerade mit dem Einschlafen etwas schwieriger ist.

Hast Du vielleicht noch ein paar Tipps oder Tricks, um die extreme Müdigkeit während der Periode zu vermeiden ?

Lass ein Kommentar da oder antworte uns auf Facebook.

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Gedanken zu “5 Tipps für Müdigkeit während der Periode

  1. Nane sagte

    Ich habe extreme Probleme wärend der periode, ich schaffe es kaum aus dem Bett, habe schwindel und gar keine Kraft. Was hilft da denn? Hab schon eisen versucht wurde aber nicht besser

    • Natracare sagte

      Hallo Nane,
      es tut uns leid, dass deine Periode so eine harte Zeit für dich ist! Wenn du diese Beschwerden immer hast, würden wir dir empfehlen einmal mit deiner GynäkologIn darüber zu sprechen und mit ihrer Hilfe eine Lösung zu finden. Hoffentlich wird dich deine Periode dann in Zukunft weniger einschränken!
      Liebe Grüße