Perioden ohne Plastik

Wusstest du, dass eine Packung herkömmlicher Binden bis zu fünf Plastiktüten an Plastik enthält? Wir sind hier um das zu ändern, mit plastikfreien Periodenprodukten.

Jedes Jahr werden mehr als 45 Milliarden Menstruationsprodukte verwendet, und diese sollten kunststofffrei sein. Also, was können wir tun?

Wir machen sie plastikfrei.

Unsere Einlagen, Tampons und Feuchttücher bestehen aus nachwachsenden, biologisch abbaubaren und kompostierbaren Materialien. Es sind Periodenprodukte wie du sie kennst und liebst – aber im Gegensatz zu herkömmlichen Marken, werden sie unsere Umwelt nicht für die nächsten 500 Jahre belasten.

Alle Produkte

Das Problem mit Plastik und der Periode


Plastik und die Ozeane

Plastik und die Ozeane

Meerestiere und -pflanzen sind durch Plastikveschmutzung extrem gefährdet.

Plastikhaltige Feuchttücher, Tampons und sogar Binden werden regelmäßig die Toilette hinuntergespült. Tatsächlich sind Periodenprodukte das fünft-häufigste Produkt, welches an europäischen Stränden angespült wird. 1.4 Millionen Produkte werden allein in Großbritannien täglich heruntergespült.

Falsch entsorgte oder heruntergespülte Dinge finden sich in Küstengebieten auf der ganzen Welt wieder, wo sie unsere Umwelt verschmutzen.

Plastik und dein Körper

Plastik und dein Körper

Es gibt keinen Grund, deine Periode noch unangenehmer zu machen als sie eh schon ist.

Binden und Slipeinlagen mit Plastik sind nicht sehr atmungsaktiv. Sie den ganzen Tag zu tragen (oder sogar die ganze Woche) kann ein schwitziges und unangenehmes Klima für deine Haut verursachen.

Produkte mit Plastik sind zudem so stabil und saugstark, dass sie oft dazu verleiten sie zu lange zu tragen. Dies kann den Bakterienhaushalt durcheinander bringen und Dermatitis ähnliche Symptome verursachen.

Plastik und unser Planet

Plastik und unser Planet

Die meisten Feuchttücher und Periodenprodukte werden länger leben als wir!

Traurig aber wahr – das Plastik in Periodenprodukten und Feuchttüchern wird Jahrhunderte lang in der Umwelt zurückbleiben und sich nicht abbauen.

Bei der Herstellung von Plastik werden erschreckend viele Schadstoffe produziert, welche zur globalen Erwärmung beitragen. Plastik wird selten tatsächlich recycelt und stattdessen verbrannt, was sogar noch mehr Schadstoffe freisetzt.

Was ist die Lösung?

Du kannst dich auch ohne Plastik vor dem Auslaufen schützen.

Natracare stellt umweltfreundliche Produkte her, damit du die Plastiklast für unseren Planeten reduzieren kannst.

Hier einige Beispiele, wie wir Einwegplastik vermeiden:

  • Kompostierbare Applikatoren aus Pappe für unsere Tampons
  • Plastikfreie Feuchttücher aus nachhaltigem Papier oder Biobaumwolle
  • Verpackung aus Recyclingkarton bedruckt mit pflanzenbasierter Tinte
  • Wir benutzen Biofilm aus nachwachsenden Rohstoffen, nicht aus Erdöl – zum Beispiel für die Rückwand unserer Binden und Slipeinlagen
  • Das wenige Plastik, welches wir verwenden, dient der Sicherheit des Produktes oder kann aus Funktionsgründen nicht weggelassen werden. Wir arbeiten ständig an nachhaltigen Alternativen.

Entdecke plastikfreie Produkte

Natracare plastikfreie Produkte

Plastikfrei leben

Dein nächster Schritt zur Nachhaltigkeit mit unseren Tipps für ein Leben mit weniger Plastik


Entdecke Produkte ohne Plastik

Alle Produkte