Warum du Periodenkopfschmerzen bekommst

Die Periode kommt oft mit einem ganzen Blumenstrauß an Schmerzen. Wir haben euch bereits einige Tipps vorgestellt, wie ihr Krämpfe während der Periode lindern könnt und heute möchten wir euch gerne noch weitere Tricks mitgeben. Lasst uns anschauen, weshalb du während der Periode Kopfschmerzen (auch bekannt als Menstruationsmigräne oder hormonbedingte Kopfschmerzen) bekommst und wie du diese bekämpfen kannst.

Warum du während der Menstruation Kopfschmerzen bekommst

Kopfschmerzen während der Menstruation kommen wahrscheinlich von Hormonschwankungen, wenn die Hormone in deinem Körper rauf und runter gehen. In der Menstruationsphase sinkt dein Östrogenlevel kurz bevor deine Periode beginnt, und das kann Kopfschmerzen verursachen. Es gibt auch viele weitere Faktoren wie zum Beispiel Lifestyle, Gesundheit, Gene und andere, die dein prämenstruelles Syndrom und Periodenschmerzen beeinflussen können.

Die häufigsten Symptome von menstrueller Migräne sind:

  • Ein hämmernder oder pulsierender Schmerz
  • Lichtempfindlichkeit
  • Schwindel
  • Verschwommen sehen
  • Übelkeit
  • Müdigkeit

Dies ist keine vollständige Liste und du hast eventuell auch andere Symptome mit deinen Periodenkopfschmerzen.

Wie du Periodenkopfschmerzen linderst

Lifestyle

Das beste Mittel gegen Kopfschmerzen ist ihnen zuvorzukommen, bevor sie dich richtig treffen. Trinke genug, reduziere Stress, schlafe gut und treibe regelmäßig Sport. Mit diesen Tricks wirst du das Risiko für Kopfschmerzen senken.

Kühle Waschlappen

Aber was, wenn dich doch mal Kopfschmerzen überraschen? Ein kühler Waschlappen auf der Stirn wirkt Wunder und kann dir unmittelbare, vorübergehende Erleichterung schaffen. Solltest du Eis benutzen, wickel es in jedem Fall in ein Handtuch ein, um seine Haut zu schützen.

Akkupunktur

Akkupunktur ist eine vielversprechende Methode, Kopfschmerzen zu reduzieren und Entspannung zu fördern. Wenn du Zugang hierzu hast, ist es in jedem Fall einen Versuch, um deine Kopfschmerzen während der Periode zu bekämpfen.

Magnesium

Einigen Studien der American Migraine Foundation zu Folge kann Magnesium als Nahrungsergänzungsmittel dabei helfen, Migräne während der Periode zu verhindern oder zu reduzieren. Es wird empfohlen, 15 Tage vor dem Beginn deiner nächsten Periode mit der Einnahme von Magnesium zu beginnen, um die Kopfschmerzen bestmöglich zu reduzieren.

Schmerzmittel

Wenn du dich dazu entscheidest, frei verkäufliche Medikamente zu benutzen, sind   Entzündungshemmer wie Ibuprofen oder Naproxen am besten geeignet. Diese sind allerdings nicht immer gut verträglich für den Verdauungstrakt, nimm diese daher immer mit oder nach dem Essen ein.

Wann du ärztlichen Rat einholen solltest

Wenn du regelmäßig starke Migränen während der Menstruation hast, solltest du dir ärztlichen Rat einholen, um deine spezielle Situation zu untersuchen.

Starke Kopfschmerzen während der Menstruation können störend und sehr unangenehm sein. Wir hoffen, dass dir dieser Blog ein paar Tipps geben konnte, wie du diese reduzieren oder lindern kannst. In diesem Blog findest du noch mehr Informationen zu natürlichen Mitteln gegen Periodenschmerzen.

Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *