Tampon mit Einführhilfe oder ohne – welcher Tampon passt zu mir?

Tampons, Binden, Slipeinlagen, Menstruationstassen, Stoffbinden, Menstruationsunterwäsche….es gibt auf dem Markt mittlerweile eine große Auswahl an Menstruationsprodukten. Wenn Du dir als monatlichen Begleiter Tampons ausgesucht hast, fragst du dich zunächst wahrscheinlich : Welche Tampons sind die besten ? Welche Tampongrößen gibt es ? Aber du musst sogar noch eine weitere Entscheidung treffen, und zwar: Tampons mit oder ohne Applikator ? Oder vielleicht beides abwechselnd ?

Bevor wir uns die Vor- und Nachteile der zwei verschiedenen Tamponarten anschauen, versuche zunächst erst einmal, folgende Fragen zu beantworten:

  • Welche Tampongrößen gibt es bzw. welche Absorptionsstärke ist die richtige für mich? Tampons zu benutzten, die eine höhere Absorptionsstärke haben als die, die Du brauchst, kann nicht nur unangenehm sein, sondern erhöht auch das Risiko des Toxischen Schocksyndroms. Dieses Risiko sollten wir auf alle Fälle vermeiden. Am besten immer die kleinste Absorptionsstärke auswählen, die für deinen Blutfluss möglich ist.
  • Wie gut kennst Du deinen Körper? Jede Vagina ist anders. Denke bei der Auswahl deiner Periodenprodukte immer daran : Was für andere Frauen in deinem Umfeld gut funktioniert, ist nicht zwangsläufig auch für dich die beste Lösung. Verlass dich auf deine Gefühl und deine Erfahrung.
  • Hast Du dich darüber informiert, wie Tampons funktionieren und wie man sie benutzt? Wenn Du bei deiner Recherche etwas mehr über die „technischen“ Aspekte von Tampons herausfindest, kann es sein, dass Du auf einmal etwas überfordert bist und vielleicht sogar gar keine Tampons mehr benutzen willst. Oder auf einmal vielleicht von einer Tamponart zu einer  anderen wechseln willst?
  • Für welche Marke wirst Du dich entscheiden? Wir wollen euch jetzt nicht zu sehr beeinflussen, aber unsere Tampons bestehen zu 100% aus Biobaumwolle, sind biologisch abbaubar und kompostierbar – besser für die Umwelt und für deinen Körper!

Nachdem Du dir Zeit gelassen hast die Fragen zu beantworten, können wir jetzt zu den Vor- und Nachteilen von Tampons mit oder ohne Applikator übergehen…

Tampons ohne Applikator

Vorteile

  • Tampons ohne Applikator sind die preisgünstigere Option. Du wirst also Geld sparen, wenn Du dich jeden Monat für diese Option entscheidest.
  • Tampons ohne Applikator sind kleiner und daher auch einfacher zum mitnehmen.
  • Kleineres Format bedeutet auch weniger Verpackung und Abfall, was umweltfreundlicher ist. Vor allem wenn Du dich für abbaubare Tampons aus Biobaumwolle entscheidest.
  • Du kannst selber kontrollieren, wie Du den Tampon ohne Applikator in deine Vagina einführst und auch selber anpassen, damit er richtig sitzt und es für dich am bequemsten ist.

Nachteile

  • Einen Tampon ohne Applikator zu benutzen, kann leicht zur blutigen Angelegenheit werden – deine Finger führen den Tampon direkt in die Vagina ein damit er richtig sitzt, was auch heisst, dass deine Hände eventuell etwas Blut abbekommen. Aber hey, es ist alles ganz natürlich und lässt sich super easy abwaschen!
  • Es braucht eventuell etwas mehr Zeit und Übung, um deinen Körper besser kennenzulernen und problemlos einen Tampon ohne Applikator einführen zu können.

Tampons mit Applikator

Vorteile

  • Tampons mit Applikator einzuführen kann etwas einfacher sein, da die Einführhilfe den Tampon quasi für dich einführt. Sie sind für viele etwas komfortabler und einfacher zu benutzen!
  • Wenn Du gerade erst mit Tampons angefangen hast, gehst Du mit dem Applikator auf Nummer sicher, dass dein Tampon richtig eingeführt wurde.
  • Manche bevorzugen die Tatsache, dass der Applikator das Blut abbekommt – und nicht die Finger.

Nachteile

  • Ein größeres Produkt, mit mehr Materialen, bedeutet auch, dass Tampons mit Applikator mehr unnötigen Abfall mit sich bringen.
  • Tampons mit Applikator kosten oft etwas mehr, weil in der Produktion mit mehr Materialien und Zubehör für die Applikatoren gearbeitet wird.
  • Wusstest Du, dass ungefähr 20% der Frauen eine angeborene Rückwärtsknickung (Retroreflexio) der Gebärmutter haben (bei welcher sich die Gebärmutter nach hinten Richtung Wirbelsäule neigt, anstelle nach vorne)? In diesem Fall kann die Option mit dem Applikator etwas schmerzvoller sein und auch das Einführen wird vielleicht nicht ganz so einfach sein.
  • Wenn dein Tampon nach dem Einführen nicht bequem sitzt, musst Du ihn mit den Fingern besser platzieren, was wiederum die Nutzung von Tampons mit Applikator eetwas sinnlos macht.

Tampons mit Applikator sind der perfekte Übergang zu Tampons, wenn Du gerade erst damit angefangen hast Tampons zu benutzen oder auch gerade erst deine Periode bekommen hast. Es gibt noch einiges zu lernen aber diese Option ist als Einstieg sicher die Einfachste. Wenn Du dann anfängst etwas umweltbewusster über Alltagsprodukte nachzudenken und dich auch mit Monatsblut besser auskennst, sind Tampons ohne Applikator sicher die beste Option für dich!

Für was auch immer Du dich entscheidest – scheu’ dich nicht, mit deiner Familie oder deinen Freunden über deine Periode zu reden – sie ist etwas ganz natürliches! Vielleicht haben sie hilfreichen Rat oder ein paar lustige Geschichten auf Lager, die dir die Entscheidung erleichtern. Du kannst uns natürlich auch jederzeit eine Nachricht auf Facebook oder Instagram schicken, wenn Du Fragen zu deiner Periode hast.

Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *