Stressfreies Schlafen während der Periode

Wenn du deine Periode hast, ist nächtliches Auslaufen wirklich mehr als unangenehm. Es gibt nichts schrecklicheres als in einer Blutlache aufzuwachen und zu merken wie das Blut langsam ausläuft.

Aber sicher hast du diese Situation schon mehr als einmal erlebt. Die paar Tage während der Periode können anstrengend genug sein, sei es wegen der Bauchkrämpfe, den Blähungen oder der extremen Müdigkeit. Wir haben deshalb für dich ein paar Tipps zusammengestellt, damit du einen erholsamen Schlaf bekommst und du dich nicht mehr um das nächtliche Auslaufen sorgen musst.

Unterwäsche

Die Periode ist eigentlich der beste Zeitpunkt um die „Bridget Jones“ in dir herauszulassen. Als Erstes solltest du deine gemütlichste Unterhose anziehen – ja genau, – die Oma-Unterhose. Sie sollte breit genug sein um Flächen abzudecken, die vielleicht vom Auslaufen betroffen sein könnten.

Dann solltest du eine zweite Unterhose drüberziehen – vertrau hier einfach auf unsere Erfahrung. Die äußere Unterhose wird zum einen die erste Unterhose an ihrem Platz halten und auch als Doppelschicht dienen, die dann das eventuell übellaufende Blut aufsaugen kann, bevor es auf das Bettlaken kommt.

Und ganz am Schluss einfach die Schlafanzughose drüberziehen: die macht dann den Unterschied aus. Wir empfehlen eine eher enge Schlafanzughose anzuziehen, damit die Unterwäsche nicht verrutscht und sie auch maximale Sicherheit bietet.

Produkte

Es gibt viele Produkte, die speziell für die Nacht geeignet sind. Natracare Maxi Pads sind weich, aufsaugfähig und sorgen für eine erholsame Nacht, was mit Tampons nicht unbedingt der Fall ist. Damit du sorgenfrei schlafen kannst, oder wenn deine Periode gerade eher stark ist, kannst du auch z.B. den gesamten Bereich der Unterhose mit zwei (anstelle mit nur einer) Binden abdecken.

Und wenn es immer noch ausläuft? Das kann passieren und passiert auch den Besten… Wenn du dich damit auskennst: es gibt auch wiederverwendbare Produkte. du wirst mit einer Menstruationstasse kaum merken, dass du deine Periode hast und wiederverwendbare, spezielle Menstruationsunterwäsche, z.b. von Ooshi oder Stoffpads wie die von Luna Pads aus UK können alles aufsaugen, ohne dass es durchblutet.

Schlafposition

Jetzt haben wir leider etwas schlechtere Nachrichten. Es gibt keine Position die absolut garantieren kann, dass nichts während der Periode durchblutet. Wenn du dich in Fötushaltung auf die Seite legst, kannst du den Druck auf die Bauchmuskeln verringern und damit auch die Bauchkrämpfe etwas lockern. Wenn du dich auf den Bauch legst, kann es allerdings sein, dass durch den Druck der Blutfluss gefördert wird. Denk einfach daran, wenn du dich das nächste Mal hinlegst.

Vorbereitung und Planung

Deine Periode zu verfolgen, kann deinen Zyklus wirklich revolutionieren!

Wenn du weißt, wann deine nächste Periode kommen müsste, kannst du dich darauf vorbereiten und die passende Unterwäsche und Produkte bereitlegen. Außerdem kannst du auch alle weitere Vorbereitungen treffen, um die Sache entspannt anzugehen; wie zB. Matratzenschützer oder dunklere Handtücher für die Laken bereitlegen.

Hier eine Auswahl unserer Lieblings-Apps mit denen du Deine Periode verfolgen kannst.

Auch wenn du dich noch so sehr bemühst, manchmal wird es trotzdem auslaufen…. Wenn nach all dem deine Periode immer noch durchsickert, kann es nützlich sein zu wissen, wie man Blutflecken entfernt!

Lass uns gerne hier in den Kommentaren wissen, ob Dir die verschiedenen Tipps geholfen haben und du damit Lösungen gefunden hast, die das Auslaufen verhindern.

Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *