App verwenden, um deinen Menstruationszyklus nachzuverfolgen?

Apps sind fantastisch, nützlich und sie sind mittlerweile ein Teil unseres Lebens geworden. Längst gibt es natürlich auch zahlreiche Apps für deine Periode. Aber müssen wir wirklich eine App verwenden, um unsere Menstruationszyklen nachzuverfolgen? Oder sind sie nur ein weiteres Stück Technik, das unnötigerweise unsere Daten überwacht?

Das natracare Team aus Bristol hat sich einige der beliebtesten Apps auf dem englischen Markt angesehen und die Vorteile und Probleme der Nachverfolgung deines Menstruationszyklus beleuchtet.

Viele der Apps sind auch in Deutschland beliebt. Bestimmt werden wir diese Seite auch noch mit einem Artikel über in Deutschland beliebte Apps ergänzen. Hier schon einmal, was das Team aus England so denkt.

Die wichtigsten Erkenntnisse:

1 – Dein „normal“ finden

Die Nachverfolgung deiner Periode kann sehr nützlich sein, um herauszufinden, was dein „normal“ ist. Einige von uns können ihre Periode auf die Stunde genau bestimmen, andere sind zuverlässig unzuverlässig. Zu wissen, was dein Körper von Monat zu Monat macht, ist wichtig, um zu sehen, wann etwas nicht stimmt und wann du eine zweite Meinung einholen solltest.

Mit Apps kannst du nachverfolgen, wann deine Periode beginnt, wie lange sie dauert, wie stark die Periode an verschiedenen Tagen ist und ob andere Symptome auftreten. Eine gute App, um mehr mit sich selbst und deinem Zyklus in Einklang zu kommen, ist Clue. Sie ist nicht so „mädchenhaft“ wie viele andere Apps für deine Periode und damit gut für alle, für die die Farbe Pink, Blumen oder Schmetterlinge nicht zu den absoluten Lieblingsdingen zählen.

Die App „Clue“ ist wirklich aufgeräumt und einfach zu bedienen – ich schätze den „Mangel“ an Blumen und Schmetterlingen! Sie können so detaillierte Angaben machen, wie Sie möchten, und Ihre Stimmung/körperlichen Symptome oder nur die Daten Ihrer Periode eintragen. Basierend auf dem Durchschnitt Ihrer vorherigen Zyklen sagt sie das Datum Ihrer nächsten Periode voraus – was sehr hilfreich ist, wenn Ihre Perioden nicht besonders regelmäßig stattfinden.

– Lauren @ natracare

Eine andere App, My Cycles, hat viele „Symptome“ zur Auswahl und du kannst diese in einem Kalender nachverfolgen.

„Ich finde Apps zur Nachverfolgung meiner Periode wirklich nützlich. Ich kann sehen, in welchem Stadium meines Zyklus ich mich gerade befinde und ich kann planen, ob ich mich eher gerade um mich selbst kümmern muss oder besonders produktiv sein und Herausforderungen annehmen kann!“

– Maddy @ natracare

2 – Fruchtbarkeit

Wenn du versuchst, schwanger zu werden, solltest du dir unbedingt notieren, wann du deine Tage hast. Die Apps nutzen die Daten, um dir zu sagen, wann du wahrscheinlich deinen Eisprung haben wirst, und sie geben dir einen Hinweis auf deine fruchtbaren Tage im Laufe des Zyklus.

Wenn du schwanger wirst, kannst du deinem Arzt oder deiner Hebamme das Datum deiner letzten Periode genau mitteilen, damit sie den Geburtstermin abschätzen können. In Apps wie Flutter kannst du viele Details notieren, die dabei helfen, die Fruchtbarkeit nachzuverfolgen – einschließlich der Basaltemperatur!

Denk jedoch daran, dass Apps keine Verhütungsmethode sind.

Aber sie können dir dabei helfen, dich an die Einnahme der Pille zu erinnern, wie z. B. Flo Period.

„Ich habe eine Weile keine App benutzt, aber es war nützlich, genau zu wissen, wann meine letzte Periode war, um den Arzt wissen zu lassen, wann ich entdeckt habe, dass ich schwanger bin.“

– Jess @ natracare

3 – Lohnt es sich, die eigene Stimmung zu dokumentieren?

Ein weiterer Aspekt der Apps für deine Periode ist die Möglichkeit, deine Stimmung nachzuverfolgen. Das Dokumentieren deiner Stimmung und deines Energielevels kann dabei helfen, Muster zu erkennen, wie du dich zu bestimmten Zeiten in deinem Zyklus fühlst, sodass du sogar Termine danach festlegen kannst.

Für manche Frauen kann es sich so anfühlen, als ob die Hormone die Art und Weise dominieren, wie sie leben. Sei dir jedoch auch all der anderen Faktoren bewusst, die sich auf deine Stimmung auswirken können. Schlafmangel, ungesunde Ernährung und Stress zum Beispiel spielen dabei auch eine große Rolle. Dein Zyklus ist nicht für alle verantwortlich J

Vielleicht ist es besser, stattdessen Tagebuch zu führen (oder zusätzlich), um einen Überblick darüber zu bekommen, was sich in deinem Leben wie auswirkt.

In der App Eve kannst du in einer Form, die Tagebüchern ähnelt, deine Periode, dein Sexualleben und deine Emotionen erfassen und dokumentieren, ob du trainiert hast. Sie hat sogar die Möglichkeit, diese Informationen mit deinen Liebsten zu teilen.

„Dank Eve macht es mir Spaß, darüber nachzudenken, wie ich mich an einem bestimmten Tag gefühlt habe (und warum) und den Tag zu reflektieren, ohne einen umfangreichen Tagebucheintrag schreiben zu müssen. Ich verstehe jetzt besser, welche meiner Emotionen mit meiner Periode zusammenhängen könnten.“

– Anna @ natracare

4 – Apps für die Periode … für Männer?!

Ja, du hast richtig gehört, es gibt auch Apps für Männer, um ihnen dabei zu helfen, die Periode ihrer Partnerin nachzuverfolgen. Sie werden ganz unschuldig als einfache Möglichkeit angeboten, damit der Partner die Emotionen verstehen kann, die du zu verschiedenen Zeitpunkten im Monat empfinden könntest. Wir glauben, dass das Sinn machen könnte. In den UK gingen diese Apps allerdings kurzzeitig auch durch die Presse, als bekannt wurde, dass man manche von ihnen missbrauchen konnte, um die Periode der Kolleginnen bei der Arbeit auszuspionieren.


Verwendest du eine App zur Nachverfolgung deiner Periode? Wenn ja, welche und warum?

Einen noch umfassenderen Überblick über einige der besten Apps rund um deine Periode findest du in dieser großartigen Zusammenfassung von Refinery29.

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.