Was ist eigentlich Ökozid?

Und was bedeutet er für die Klimakrise?

Als Verbraucher, die in einer Klimakrise leben, können wir die ein oder andere Sache tun, um zu helfen. Wir können versuchen, mit weniger Plastik auszukommen, zu Hause Lebensmittel anbauen, zu einer grünen Bank wechseln – die Liste ist lang. Aber systematische Veränderungen, die eine grünere Zukunft ermöglichen, müssen von Regierungen und Firmen getätigt werden, die die Probleme verursachen, die wir als Einzelpersonen nicht lösen können.

Wie also können wir sie für ihre Handlungen zur Verantwortung ziehen? Zuvor gab es keine rechtlichen Grundlagen, die uns dabei hätten helfen können, den Planeten vor großflächiger Zerstörung zu schützen. Aber im Juni 2021 hat sich dies geändert. Die juristische Definition für den Begriff „Ökozid“ wurde von einem Ausschuss aus internationalen Anwälten aus den Bereichen Strafrecht und Umweltrecht entwickelt und als mögliches fünftes Verbrechen gemäß dem Römischen Statut des Internationalen Strafgerichtshofs gelistet, gemeinsam mit anderen schwerwiegenden Verbrechen gegen  Menschlichkeit, Kriegsverbrechen und Völkermord. Dies folgt auf eine  , Ökozid als Verbrechen gegen Menschlichkeit anzusehen. Aber was bedeutet Ökozid wirklich und wie wird dieses Wort dabei helfen, die Klimakrise zu bekämpfen?

Was bedeutet “Ökozid”?

Der gemeinnützigen Organisation Stop Ecocide International zufolge kann Ökozid grob wie folgt definiert werden:

„Eine erhebliche Schädigung oder Zerstörung von Ökosystemen, die trotz des Wissens um die Risiken begangen wird.“

Durch das Verstehen der Risiken, die sich ergeben, das Ignorieren dieser und die daraus resultierende ernsthafte Schädigung unseres Planeten, wird der Tatbestand des Ökozids erfüllt. Die Formulierung als Straftat wurde entwickelt, um Menschen und den Planeten zu schützen, und es wurde so geschrieben, dass eine Schädigung der Umwelt geächtet werden kann, auch wenn Menschen nicht direkt betroffen sind.

Auch wenn es bereits einige Umweltrichtlinien und -gesetze auf der Welt gibt, fallen diese meist unter das Zivilrecht (nicht unter das Strafrecht) oder haben nicht die Tragweite, sich Schädigungen mit großem Ausmaß anzunehmen, die von Regierungen und Konzernen verursacht wurden.

Wen wird das Ökozidgesetz betreffen?

Die rechtliche Definition von “Ökozid” ist mit dem Ziel entwickelt worden, dass die Hauptverantwortlichen strafrechtlich verfolgt werden können – zum Beispiel CEOs und Senior Officers. Abgesehen von der strafrechtlichen Verfolgung wird es uns alle betreffen, indem es uns und unsere Erde vor den lang anhaltenden und zerstörerischen Folgen des Ökozids schützt. Natracare ist stolzer Sponsor der Stop Ecocide Foundation und unsere Gründerin Susie Hewson, langjährige Unterstützerin von Polly Higgins, sagt:

Das Gesetz scheint offensichtlich und die einzige logische Handlung. Dass diese empathischen Anwält:innen ehrenamtlich ein internationales Gesetz mit der Vision, Umweltverschmutzer zur Strecke zu bringen, in Gang setzen, ist revolutionär. Ohne Gesetze die unseren Lebensraum und alles was unser unabhängiges Ökosystem ausmacht, schützen, werden wir nicht überleben. Wenn es zerstört ist, ist es zu spät!

 

Wie wird das Ökozidgesetz dabei helfen, die Klimakrise zu bekämpfen?

Das Strafrecht hilft uns dabei, Standards dafür zu setzen, was wir moralisch (und rechtlich) für vertretbar halten und etabliert außerdem Konsequenzen für den Fall, dass das Gesetz gebrochen wird.

Einige Beispiele für Themen, die von dem Ökozid Gesetz angegangen werden könnten, sind:

  • Fracking
  • Ölkatastrophen
  • Plastikverschmutzung
  • Teersand
  • Umweltbelastung durch die Landwirtschaft
  • Chemiekatastrophen und chemische Waffen

Indem wir das Ökozid Gesetz in Kraft setzen, setzen wir gleichzeitig ein Zeichen dafür, dass die Gesellschaft von heute Ökozid nicht akzeptiert.

Ist das Ökozidgesetz schon in Kraft getreten?

Kurz gesagt – nein. Ökozid hat nun eine juristische Definition und kann von Nationen und Staaten verwendet werden, wenn diese daran interessiert sind, eine Ergänzung zum Römischen Statut auf den Weg zu bringen, aber das Gesetz ist noch nicht in Kraft getreten. Der Prozess kann einige Zeit dauern, aber du kannst die Arbeit von Stop Ecocide International an der Realisierung des Gesetzes schon jetzt unterstützen, indem du diese Petition unterzeichnest.

Bist du der Meinung, dass das Ökozidgesetz dabei helfen wird, unseren Planeten und seine Bewohner zu schützen? Lass uns in den Kommentaren deine Gedanken zu dem Thema da!

Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *