Natracare x Off the Record: Natur für junge Menschen

Im Rahmen unserer Mitgliedschaft bei 1% for the Planet haben wir uns entschlossen, “Off the Record” zu sponsern – eine in Bristol ansässige Wohltätigkeitsorganisation, die junge Menschen bei der Erhaltung ihrer psychischen Gesundheit unterstützt und hierfür eine Reihe an therapeutischen Gruppen und Dienstleistungen anbietet. Besonders gut gefällt uns das Projekt Nature Works, das junge Menschen durch Beratungsgespräche und andere Aktivitäten im Freien mit der heilenden Kraft der Natur verbindet.
Wir waren erstaunt zu sehen, wie Wohltätigkeitsorganisationen ihre Arbeit auch während der Pandemie fortsetzen konnten, und Off the Record ist ein großartiges Beispiel dafür.

Wachsende Setzlinge

Saatgut für den Wandel

Die Kraft der Natur ist real. Wusstest du, dass es sich nachweislich positiv auf die psychische Gesundheit auswirkt, wenn du dich in der Nähe von Bäumen aufhältst? Es gibt eine Reihe von Studien, die erklären, warum das so ist.

Es sind nicht nur die Bäume und Grünflächen die gut für die psychische Gesundheit sind, auch der Boden selbst enthält eine Art von Bakterien, die Studien zufolge die Symptome von Depressionen bei Menschen lindern.

Jugendliche Person blickt in dichten Wald

Es macht auch Sinn, dass die Verbindung zur Natur gut für unser Wohlbefinden ist – schließlich haben wir Menschen die meiste Zeit unseres Lebens auf der Erde in natürlichen Umgebungen gelebt. Das Leben in Städten und anderen bebauten Gebieten mit Tausenden von anderen Menschen ist im Vergleich zur gesamten Existenz unserer Spezies noch relativ neu!

Während des Lockdowns hatten wir nicht viel Zugang zu der Natur und den Umgebungen, die uns entspannen und gesund halten – im Vereinigten Königreich durften wir einmal am Tag raus, um uns an der frischen Luft körperlich zu betätigen – und auch das war nur möglich, wenn man nicht durch belebte Gebiete durchmusste.

Diejenigen, die in Wohnblocks oder Hochhäusern leben, haben möglicherweise keinen Zugang zu Außenräumen. Menschen, die in dicht besiedelten Wohngebieten leben, haben aus verschiedenen sozialen und wirtschaftlichen Gründen ein höheres Risiko für psychische Probleme.

Kleine Setzlinge in Pflanztöpfen

Off the Record während des Lockdowns

Off the Record hatte die geniale Idee, jungen Menschen die Natur näher zu bringen. Freiwillige Helfer schickten ihnen Sets mit allem, was sie brauchten, um etwas Eigenes anzubauen – entweder in ihrem Garten oder auf ihrer Fensterbank!

1.000 Sets wurden an junge Menschen in unserer Heimatstadt Bristol, Großbritannien, verschickt. Diese Sets enthielten:

  • Kompost und ausreichend Erde für die Lebensdauer der Pflanze
  • Ein Tablett für die Anzucht von Setzlingen
  • Verschiedene Sorten Gemüse- und Blumensamen
  • Anleitung zur Aussaat von Samen
  • Anleitungen zur Vorbereitung von Erde oder Töpfen sowie zum Auspflanzen
  • Einfache Tipps, Hilfsmittel und Links zur Förderung der psychischen Gesundheit und des Wohlbefindens während der Pandemie

Viele braune Papiertüten

Nature Works

Unabhängig von Corona führt Off the Record ein Programm namens „Nature Works“ durch, welches junge Menschen durch die Nutzung von Grünflächen und verschiedene Aktivitäten mit der Natur in Verbindung bringt. Hierzu zählen Beratungsgespräche im Freien, Anbau von Obst und Gemüse sowie Gartenarbeit, Bauen mit Naturmaterialien und Achtsamkeitsübungen.

Dieses Programm läuft seit 2018 und ist für 11- bis 18-Jährige gedacht.

Wenn junge Menschen die Vorteile der Verbundenheit mit der Natur verstehen und diese erfahren, ist es wahrscheinlicher, dass sie später als Erwachsene leidenschaftliche Hüter der Umwelt sind und die nächste Generation von politischen Entscheidungsträgern und Pädagogen werden.

Person füllt Tüten mit Kompost

Off the Record sprach leidenschaftlich über ihr Nature Works-Programm:

Indem wir jungen Menschen Einblicke und Erfahrungen darin bieten, wie die Natur ihre psychische Gesundheit unterstützen kann, entsteht hoffentlich eine langfristige Erkenntnis in Bezug auf die Bedeutung solcher Naturräume. Eine Schlüsselbotschaft unserer Arbeit ist, dass die Natur uns unterstützt und wir sie im Gegenzug ebenfalls unterstützen müssen, damit sie überlebt und gedeiht. Indem wir diese Anschauung der Natur vermitteln, unterstützen wir junge Menschen nicht nur langfristig, sondern tragen auch zu dem Gefühl bei, dass der Schutz der Natur von größter Bedeutung ist.

Mehr über Off the Record und ihre Arbeit erfahrt ihr hier.

Hast du Erfahrungen damit gemacht, wie die Verbindung zur Natur deine psychische Gesundheit verbessert hat? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.