Bleed 1% Better Mit Natracare Und 1% For The Planet

PDF Herunterladen

Die britische Marke für nachhaltige Damenhygiene, Natracare, hat verkündet, dass sie 1% ihres Jahresumsatzes an Umweltprojekte und gemeinnützige Organisationen, die sich dem Umwelt- und Artenschutz verschrieben haben, spendet. Frei nach dem Motto – ‘Bleed 1% better’.

Natracare ist die erste Marke für Periodenprodukte, die 1% for the Planet-Mitglied wird. Die weltweite Organisation 1% for the Planet bringt Unternehmen, wohltätige Organisationen und Einzelpersonen zusammen, um mit vereinten Kräften eine Verbesserung des Klimaschutzes, den Schutz unserer Ressourcen und unseres Bodens, einen nachhaltigen Lebensmittelanbau, Reduzierung von Emissionen, sauberes Wasser und eine gesunde Flora und Fauna voranzutreiben.

Bereits in 2018 warnten die Vereinten Nationen, dass wir drastische Veränderungen brauchen um ein Klimawandel Desaster abzuwenden1. In einer Zeit, in der die Arbeit von Umweltorganisation wichtiger ist denn je, ist 1% for the Planet eine treibende Kraft für einen besseren Umgang mit unserem Planeten.

Natracare hat die weltweit ersten plastikfreien Binden, Slipeinlagen und Tampon aus Bio-Baumwolle geschaffen. Das Sortiment an biologischen und natürlichen Produkten ist komplett biologisch abbaubar. Für Natracare stehen Umwelt- und Artenschutz schon immer ganz oben auf der Prioritätenliste, bei allem was sie tun. Die Mitgliedschaft bei 1% for the Planet scheint daher ganz selbstverständlich.

Und Natracare befindet sich in guter Gesellschaft – das Netzwerk von 1% for the Planet besteht aus über 2000 umweltbewussten Unternehmen sowie tausenden wohltätigen Organisationen in 60 Ländern. Seit der Gründung des Netzwerks in 2002, haben seine Mitglieder mehr als 225 Millionen US Dollar für Umweltzwecke abgegeben.

Susie Hewson gründete Natracare 1989. 30 Jahre später werden Natracares biologische, plastikfreie Produkte in über 80 Ländern verkauft. Natracares Erfolg wächst Jahr für Jahr – zum jetzigen Zeitpunkt beträgt die 1%ige Verpflichtung für Umweltzwecke über 200.000 Euro. Susie sagt:
Natracare hat sich verpflichtet 1% für unseren Planeten zu spenden, weil wir uns als Teil unseres Ökosystems sehen und nicht unabhängig von diesem. Unser Planet ist unser Zuhause. Viele Menschen sind es gewöhnt nur zu nehmen, ohne auch etwas zurückzugeben – dieses Verhalten hat viel Zerstörung verursacht. Uns scheinen 1% kein zu großer Preis, um Organisationen dabei zu unterstützen, Mutter Natur zu helfen und dafür zu sorgen, dass diese weiter gedeiht.

Für Natracare hat Umweltschutz schon immer ganz oben auf der Prioritätenliste gestanden und wir geben bereits einen großen Prozentsatz unseres Gewinns an gute Zwecke. Aber uns ist klar geworden, dass wir, um andere zum Mitmachen zu motivieren, unser Engagement an die ‘große Glocke hängen’ müssen!

Andere Mitglieder von 1% for the Planet sind zum Beispiel die Teemarke Pukka Herbs und der Getränkehersteller Rebel Kitchen.


References:

1 – ‘In 2018, the United Nations warned that we must take drastic action in order to mitigate climate change disaster

Für weitere Informationen, Muster oder hochaufgelöste Bilder kontaktieren Sie bitte:

Gina Nyeky
+44 (0) 1454 613 347
gina.nyeky@natracare.com

Natracare House, 19 Eagleswood, Woodlands Lane, Bradley Stoke, Bristol, BS32 4EU

Notes to editors:

Natracare ist die erste Firma weltweit, die plastikfreie Tampon aus zertifizierter Biobaumwolle und absolut chlorfreie Binden und Slipeinlagen anbietet. Natracare Produkte sind biologisch abbaubar und können kompostiert werden. Susie Hewson gründete Natracare 1989 als eine direkte Antwort auf die Sorgen um die menschliche Gesundheit und die Umwelt durch Dioxine die durch das Bleichen mit Chlor in der Papierindustrie enstanden.

1% for the Planet wurde 2002 von Patagonia-Gründer Yvon Chouinard und Craig Matthews, dem Gründer bon Blue Ribbon Flies ins Leben gerufen. Ihre Mission ist es, die Welt zu schützen, die wir den kommenden Generationen hinterlassen.

Mehr über 1% for the Planet unter onepercentfortheplanet.org

Mehr zu Natracare und unserer Vepflichtung unter Natracare und 1% For The Planet

Comments are closed.